Stell dich in deine eigene Kraft

Aktualisiert: Aug 12


Die neue Welt, die kommen möchte, ist nicht mehr getrennt von uns, bzw. werden wir sie nicht mehr getrennt von uns erleben, sondern in Verbindung mit uns selbst, in Verbindung mit der Erde, in Verbindung mit dem Kosmos. Was jetzt geschieht, ist ein Angriff auf diese Welt, die bereits begonnen hat unser Bewusstsein zu weiten.


Deshalb habe ich ein kleines Projekt begonnen, 30 kleine Übungen zu beschreiben, die helfen, die Angst zu überwinden, sich in die eigene Wesenskraft zu stellen und ein Teil dieses grossen Wandlungsprozesses zu werden. Du findest sie auf dieser website.


Angst entsteht immer auch da, wo wir an die Schwelle eines neuen Bewusstseins kommen. Das erleben wir heute. Das Licht und die Liebe dieses Bewusstseins werden angegriffen. Man kann das an vielen Phänomenen sehen:

  • an dem Negieren der lebendigen Erde und als Folge an ihrer Zerstörung - denn die Erde ist lebendig und wir sind ein Teil von ihr.

  • an dem Angriff auf die Lebensschicht, das Ätherische durch 5G - denn es geht um Vernetzung, um Verbindung, aber in seiner spirituellen und ätherischen Dimension

  • an dem Angriff auf die Kunst, das eigene Denken und das Soziale - denn darin erfahren wir uns als Mensch als geistiges Wesen.

  • an dem Aufhänger bei Covid19, es gehe um Gesundheit - denn es geht tatsächlich um Gesundheit, aber aus unserer geistigen Kraft heraus, aus dem "heilenden Geist" in seiner wahren Bedeutung.

  • an dem "Überwinden" oder Verhindern des Todes durch Impfung, durch "social distancing" und Masken etc. - denn es geht um die Auseinandersetzung mit dem Tod als Leben. Der Tod schenkt uns das Leben. - Wozu wir momentan angehalten sind, ist im Leben zu sterben, isoliert, distanziert, gelenkt von aussen. Gerade das Umgekehrte aber ist wahr: wenn wir den Tod als Teil des Lebens annehmen, leben wir. Wir leben solange, bis wir sterben - und sterben in ein neues Leben hinein. Es geht immer um das Leben.